Weihnachten

Es tut mir wirklich leid,dass ich in letzter Zeit gar nicht mehr geschrieben habe. Seit einem Monat habe ich jetzt schon Ferien und war eigentlich die ganze Zeit unterwegs.

Erstmal möchte ich euch von meinem Weihnachten in Costa Rica erzählen. In San Ramon, der Ort wo ich lebe, waren es ca. 23 Grad! Die Geschenke lagen zwar schon seit ungefähr zwei Wochen unter unserem künstlichen Weihnachtsbaum, trotzdem kam bei mir nicht ganz so viel Weihnachtsstimmung auf. Mir hat dann doch die Kälte und vor allem meine richtige Familie gefehlt. Trotzdem waren die Weihnachtsstage super schön, die Bräuche sind hier auch relativ ähnlich zu Deutschland. Ein Unterschied ist das Weihnachtsessen: Tamales, mir hat es allerdings nicht ganz so gut geschmeckt.

Am 24. haben wir ausgeschlafen und sind dann zu meiner Familie nach Miramar gefahren. Das ist ein Dorf, von dem man das Meer aus sehen kann und in dem es das ganze Jahr lang brühend heiß ist. An Weihnachten waren es ca 35 Grad. Ich habe viel mit meinen kleinen Cousinen gespielt, bis es dann abends ein großes Essen für alle gab. Reis mit Bohnen und zum Nachtisch Eis. Das war super lecker! Um 10 gab es dann die Geschenke, ich habe zwei T-shirts und ein Armand bekommen.

Die nächsten Tage haben wir den ganzen Tag gechillt und mit den Kleinen ihre neuen Spielzeuge ausprobiert. Alles in allem war es also doch gar nicht so schlimm einmal ganz anders Weihnachten zu feiern;)

1417451085880

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.